Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Tätigkeiten, Angebote und Veranstaltungen des Vereins AltersStark.

Die Zahl der Herzinfarkte ist auch in NÖ stetig im Steigen. Im DAVID Institut Krems wird ein Herz-Risiko-Test angeboten.

Er trifft uns plötzlich, in der Regel unerwartet und hat fatale Folgen - der Herzinfarkt. Die Ursachen sind mannigfaltig: Meist sind es angeborene Faktoren (wie gehäufte Herzinfarkte in der Familie), der sprichwörtliche "schlechte Lebenswandel" (Stress, Rauchen und falsche Ernährung) oder u.a. auch Bewegungsmangel, die dem Herzen auf Dauer nur allzusehr zusetzen. 

Der "schleichende Weg" zum Herzinfarkt
Die Blutgefäße stöhnen unter diesen Bedingungen und beginnen Ablagerungen an ihren Wänden aufzubauen - "Gefäßverkalkung" ist die Folge. Wenn diese Verkalkungen zu einem "Gebirge" werden, verstopfen Sie die Gefäße - Folge: Die Blutversorgung wird gestoppt, Herzmuskelgewebe geht zugrunde...der Herzinfarkt ist da! Gibt es noch genügend gesunde und durchblutete Muskulatur im Herzen, dann überlebt man den Infarkt. Gibt es zuwenig funktionstüchtige Muskulatur, dann droht der Herzstillstand.

"Statera"-Test: Eine Stunde - und man weiß über sein Risiko Bescheid
Ein Herzinfarkt selbst passiert zwar unerwartet - die "Grundbedingungen" dafür werden jedoch schon über lange Jahre "geschaffen": Daher ist das Risiko schon im Vorhinein relativ gut einzuschätzen!

Im DAVID Institut Krems wurde zusammen mit der Firma Cortex ein Herz-Risiko-Test eingeführt. Mithilfe dieses Tests ist es möglich, mittels einer speziellen Untersuchung - dem sogenannten Statera-Test - Ihr individuelles Herzinfarktrisiko zu bestimmen. Der Test verläuft vollkommen unblutig: Über spezielle Belastungs-Bedingungen wird - mit Hilfe der Software - Ihr persönliches Risiko bestimmt. Die Dauer der Überprüfung beträgt etwa eine Stunde. Nach einigen Tagen der medizinischen Auswertung hat man Ergebnisse über sein persönliches Risiko schwarz auf weiß auf dem Tisch.

Mit diesem Test kann auch festgestellt werden, wie Sie das Risiko wieder verringern können: Denn eine Ernährungsumstellung, Stressabbau und Bewegungstherapie können die Wahrscheinlichkeit, einen Infarkt  zu bekommen, wieder entscheidend senken.

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Kardiologen und Sportwissenschaftern können Vorsorgepläne erstellt werden - damit die Herzinfarkt-Gefahr minimiert wird. Motto: Vorsorgen ist besser als Infarkt...!

Nähere Informationen erhalten Sie im DAVID Krems unter 02732-70101.