Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Tätigkeiten, Angebote und Veranstaltungen des Vereins AltersStark.

Durch die Veränderung in der Altersstruktur kommen auf die Gesellschaft große Herausforderungen zu. Die Initiative AltersStark stellt sich den Herausforderungen.

Gottlob bringt der medizinische Fortschritt mit seinen immer moderneren Behandlungsmethoden mit sich, dass die Lebenserwartung der Menschen steigt. Das Leben der älteren Menschen hat sich vor allem in den letzten Jahren stark verändert: Alter ist nicht mehr gleichbedeutend mit "Passivität" - gerade die so oft zitierte "Über-50-Generation" strotzt vor Aktivität, man will den wohlverdienten Lebensabend ja in vollen Zügen genießen.

Doch die Veränderungen in der Altersstruktur bringen auch eine Menge Probleme mit sich - in gesundheitlicher und sozialpolitischer Hinsicht, man denke beispielsweise nur an die aktuelle Diskussion rund um die Alterspflege. All den Veränderungen mit gezielten Maßnahmen zu begegnen - dieses Ziel hat sich die von Dr. Andreas Stippler (Ärztekompetenzzentrum Krems) und Reza Ketabi-Pour (Ketabicenter Wien) gegründete Inititative AltersStark gesetzt.

Die zentralen Themenbereiche der Initiative AltersStark:

Als Anlaufstelle und Ansprechpartner für die Anliegen und Bedürfnisse im Alter will die Initiative auf verschiedenen Gebieten ein würdevolles, aufrechtes, respektvolles und vor allem schönes und erlebnisreiches Altern fördern. Die Tätigkeitsbereiche sind vielfältig - sie erstrecken sich über die Arbeitsfelder Medizin, Pflege, Recht und Soziales.

In der Medizin steht die frühzeitige Erkennung altersspezifischer Krankheitsbilder im Vordergrund. Die Menschen sollen so lang als möglich selbstständig bleiben und ihre Mobiltiät bis ins hohe Alter erhalten. Wer rastet, der rostet - das gilt sowohl für den Körper, als auch für den Geist. Die Initiative sorgt mit ihren Programmen dafür, dass man dem Alter aktiv begegnet. Intensive Forschungen - etwa auf dem Gebiet der Osteoporose-Bekämpfung - unterstützen diese Aspekte.

Die Pflege ist ein Bereich, der mit dem medizinischen Aspekt in einem engen Zusammenhang steht. AltersStark berät und unterstützt hier Betroffene wie Angehörige - sei es in Fragen der Betreuung, Pflegegeld, Pflegebedarf, Hygiene und vieles mehr.

Auch das Recht spielt im Alter eine große Rolle und spannt sich über umfassende thematische Bereiche: Vom Arbeitsrecht über Patienten- bis hin zu rechtlichen Belangen in Versicherungsfragen oder etwa beim Erstellen eines Testaments oder der Sicherung des Eigenheims. Auch z.B. für Probleme in der Patientenverfügung findet man bei AltersStark kompetente Ansprechpartner.

Nicht jeder kann mit dem "alt werden" gut umgehen. Der Bereich Soziales ist daher ebenfalls von besonderer Tragweite: Ob Veranstaltungen und Workshops oder die Förderung sozialer Kontakte - etwa durch Seniorencafés: Die Initiative für Lebensqualität im Alter greift auf moderne Programme, wie etwa die "Age Creative Therapie" zurück und bietet umfassende bio-psycho-soziale Beratungen an.

Mehr Informationen bei der Anlaufstelle in Krems, Kasernstraße 16, 02732-7010117 oder via e-mail: office@altersstark.at