Medizin

Im Bereich Medizin steht die frühzeitige Erkennung alterspezifischer Krankheitsbilder im Vordergrund. Menschen sollen so lang als möglich selbstständig bleiben und ihre Mobilität bis ins hohe Alter erhalten. Wer rastet, der rostet - das gilt sowohl für den Körper, als auch für den Geist. AltersStark sorgt mit altersspezifischen Programmen dafür, dass man dem Alter aktiv begegnet. Intensive Forschungen - etwa auf dem Gebiet der Osteoporose-Bekämpfung - unterstützen diese Aspekte.

Der Verein AltersStark bietet Hilfestellung und Beratung  zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Altersspezifische Krankheitsbilder
  • Alterungsprozess
  • Biopsychosoziale Versorgung
  • Medizinisches Netzwerk und fachliche Ansprechpartner
  • Forschung (Altersspezifische Krankheiten

 

Hier finden Sie Wissenswertes aus dem Bereich Medizin: 

Weltweit leiden über 75 Mio. Menschen an Osteoporose - einer Krankheit, bei der Neubildung und Abbau der Knochen gestört sind.

Das Skelett wird dadurch weniger belastbar. Wirbeleinbrüche, Schenkelhals- und andere Knochenbrüche sind die Folgen. Eine unzureichende körperliche Geschicklichkeit erhöht die Sturzgefahr und damit ebenfalls das Knochenbruchrisiko.

Neu entwickelte Medikamente hemmen den Abbau der Knochendichte, stärken die Knochenstruktur, sind gut verträglich und wirken effizient und schnell. Genauso wichtig wie eine gute medikamentöse Therapie ist körperliche Bewegung. Nur mir regelmäßiger Übung stärkt man die Knochen und beugt Osteoporose und vor allem den gefürchteten Knochenbrüchen vor.

Informieren Sie sich über Ihr persönliches Bewegungsprogramm: Spezielle Bewegungsratgeber wurden aufgelegt und enthalten nun Übungen für Ihren Alltag, zu Hause und  im Freien. Ihr Übungs- bzw. Trainingsprogramm ist bei Osteoporose ein wichtiger Teil der Vorbeugung, um den nächsten Knochenbruch zu verhindern.

Nähere Informationen erhalten Sie im Ärztekompetenzzentrum unter 02732-79394.