Medizin

Im Bereich Medizin steht die frühzeitige Erkennung alterspezifischer Krankheitsbilder im Vordergrund. Menschen sollen so lang als möglich selbstständig bleiben und ihre Mobilität bis ins hohe Alter erhalten. Wer rastet, der rostet - das gilt sowohl für den Körper, als auch für den Geist. AltersStark sorgt mit altersspezifischen Programmen dafür, dass man dem Alter aktiv begegnet. Intensive Forschungen - etwa auf dem Gebiet der Osteoporose-Bekämpfung - unterstützen diese Aspekte.

Der Verein AltersStark bietet Hilfestellung und Beratung  zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Altersspezifische Krankheitsbilder
  • Alterungsprozess
  • Biopsychosoziale Versorgung
  • Medizinisches Netzwerk und fachliche Ansprechpartner
  • Forschung (Altersspezifische Krankheiten

 

Hier finden Sie Wissenswertes aus dem Bereich Medizin: 

Schon im jüngsten Alter werden die Weichen für eine gesunde Wirbelsäule gelegt. Im Säuglingsalter sollte vor allem auf Krabbeln viel Wert gelegt werden - es stärkt die Wirbelsäule und schult Koordination und Gleichgewicht. In der Schule angekommen, müssen Kinder sehr viel sitzen, was durch TV und Computerspiele verstärkt wird.
Die Folge: Muskeln verkrümmen, die typische Fehlhaltung mit Rundrücken, Beckenkippung sowie vorgezogene Schultern stellt sich ein. Die so genannte "Muskuläre Dysbalance" kann Schmerzen verursachen, schon 38% der Schüler klagen fallweise über Rückenschmerzen! Abzugrenzen davon ist die echte Wirbelsäulenverkrümmung - die "Skoliose", eine schwerwiegende Erkrankung des Rückgrats - hier ist lebenslange orthopädische Begleitung angesagt. Gerade in den Jugendjahren ist eine exakte Analyse von Funktion und Muskulatur der Wirbelsäule daher sehr wichtig! Auf der Basis einer exakten Untersuchung des Rückgrats kann ein Individuelles medizinisches Trainingsprogramm erstellt werden, das bis zu Massagen oder Chirotherapie reicht. Gehen Sie zum "Wirbelsäulencheck" - Ihr Facharzt für Orthopädie hilft Ihnen gerne, Ihren Weg zu einer gesunden Wirbelsäule zu finden!

Terminvereinbarung unter Tel.: 02732-79394 und www.aerztekompetenzzentrum.at